Abteilung Tauchausbildung Unten

Aufbaukurs Gruppenführung: Meine Erfahrungen mit dem 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V.

   

Vom 07.07. – 08.07.2018 fanden sich 10 Teilnehmer im Alter von 16 bis 55 Jahren im Clubheim des 1. Tauchclub Offenburg 1975 e.V. ein. Unter der Leitung des TL 2 Udo Gresens und seinen beiden Kollegen Uwe (TL 2) und Björn (TL 1) stand zuerst ein Theorieblock auf dem Programm. Was bedeutet es eine Gruppe von Taucher anzuführen? Welcher Führungsstil ist der richtige? Wie kommuniziere ich sinnvoll unter Wasser? Wie gestalte ich ein Briefing?
Dann ging es an den Matschelsee, das Vereinsgewässer des Offenburger Tauchclubs: Ein Baggersee mit einer durchschnittlichen Sichtweite von ca. 8 m und einer max. Tiefe von 54 m.

Auf dem Programm des 2-tägigen Kurses standen im Praxisblock 4 Tauchgänge mit steigenden Schwierigkeitsstufen.
Zuerst wurden in Kleingruppen Tauchgangsplanungen geübt, sowie auf 15 m Gruppenführungstauchgänge durchgeführt. Stets unter kompetenter Anleitung der Tauchlehrer. Die Tauchgänge wurden im Nachhinein ausgiebig reflektiert, so dass ein großer Lerneffekt eintrat.

So ein langer Seminartag machte natürlich hungrig! Abends wurden alle Teilnehmer noch zum Vereinsfest auf köstliche Spareribs und Pulled Pork eingeladen. Nach anregenden Gesprächen lernten die Seminarteilnehmer neue Taucher kennen und freuten sich auf den zweiten Seminartag.

Nach dem Frühstück ging es wieder an den Matschelsee, bei den Tauchgängen 3 und 4 wurde noch eine Schippe draufgesetzt: Die TLs schlüpften in die Rollen von „blutigen Anfängern“ und machten den Gruppenführern das Leben unter Wasser schwer: Da wurden „zufällig“ Flossen verloren, Krämpfe simuliert, Atemregler aus dem Mund genommen oder gar der Gruppenführer „in Panik“ gebracht.
Eine zuerst ungewöhnliche und stressige, aber im Nachhinein sehr lehrreiche Situation für uns Gruppenführer!

Fazit:
Ich habe dieses Seminar besucht um einmal über den Rand des eigenen Vereinslebens zu schauen und habe es nicht bereut!
Es kann nicht schaden sich auf „fremde“ Tauchlehrer einzulassen und einmal zu schauen, wie in anderen Tauchvereinen gearbeitet wird. Ich würde den Tauchclub Offenburg auch in Zukunft wieder wählen, um mich in meinen Taucherleben weiterzubilden.

Unser Autor:

   Benjamin Schönung
   Mitglied des TSC Speyer e.V. und DTSA**-Anwärter