Abteilung Umwelt & Wissenschaft

Mit über 70 Teilnehmern fand der 2. Wissenschaftstag des BTSV in Karlsruhe in den Räumlichkeiten des Badischen Sportbunds statt. Bis zum letzten Tag erhöhte sich die Zahl der Anmeldungen und einige Zuhörer kamen sogar spontan am Sonntag früh.


 

Die Referenten kamen aus Nah und Fern und hatten fesselnde Vorträge im Gepäck. Ein Highlight jagte das nächste, so bekamen die Teilnehmer ein vielseitiges und spannendes Programm rund um das Thema Wasser serviert:

  • Was machen Bärtierchen im All (Dr. Ralph Schill, Uni Stuttgart)?
  • Wie gefährlich ist die Munition- Altlast aus den beiden Weltkriegen in der Nord- und Ostsee (Dr. Kim C. Detloff, NaBu Meeresschutz)?
  • Was ist von den Wracks im Werbelinsee noch erhalten (Gerd Knepel, VDST Archäologie)?
  • Wie detailliert sind die Bilder aus der Bodenseevermessung (Dr. Martin Wessels, LUBW Seenforschungsinstitut Langenargen)?
  • Was ergaben die Wasserproben an den verschiedenen Stellen im Rhein (Prof. Dr. Andreas Fath, Hochschule Furtwangen)?
  • Und was finden Delfine an Gorgonien so spannend (Marcus Gisis, Dolphin Watch)?

Alle diese Fragen und viele mehr wurden in jeweils 45-minütigen Vorträgen beantwortet. In den Pausen gab es weitere Gelegenheit, mit den Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen.
Wie aktuell der BTSV mit dieser Themenwahl ist, zeigt die Meldung, dass das Netzwerk Lebendige Seen Deutschlandgerade vor wenigen Tagen den Bodensee zum „Lebendigen See des Jahres 2016" ausgezeichnet hat. Zwei der Vorträge passten mit ihren Themen geradezu ideal dazu.

Der TC Oktopus Karlsruhe war Organisator und Gastgeber. Julia Hautzel  führte souverän durch die Veranstaltung. Eine dreiköpfige Küchenmannschaft sorgte während des gesamten Tages für das leibliche Wohl der Gäste. Es war alles super vorbereitet so dass alles reibungslos ablief. Die Seminarteilnehmer fühlten sich rundum wohl und gut versorgt.

Ein herzliches Dankeschön dafür an Julia Hautzel und Ihre Vereinkolleginnen / Kollegen.

Es war eine hochkarätige Veranstaltung, die aber trotzdem großen Spaß gemacht hat. Fazit der Teilnehmer: Spannende Themen, tolle Referenten und klasse Versorgung durch das Küchenteam.

Man wartet gespannt auf den 3. Wissenschaftstag des BTSV.

 

Hannelore Brandt / Julia Hautzel