Drucken

Es ist schon ne ganze lange Weile Zeit vergangen, als die ganze Welt noch schwarz/weiß fotografierte, aber schön sind diese Erinnerungen allemal anzuschauen! Die Wiedergabe kann uns so nur die Kontraste, das Schwarz auf Weiß zeigen, dazwischen sind nur noch Grautöne, die uns das Bild plastisch/er werden lassen.

Warum also nicht mal wieder ein Bild in schwarz/weiß zeigen!

Zwei Wege sind uns heute möglich ein Bild „farblos“ zu präsentieren! Zum Einen können fast alle Kameras diese Variante und der zweite Weg ist die Bearbeitung eines Farbbildes und Wandlung mittels Bildbearbeitungsprogramm am PC.

Schärfentiefe, oder Tiefenschärfe, das ist/sind die Begriffe die jedes Bild braucht. Die Schärfe soll, also möglichst tiefgängig und natürlich das Gesicht, das oder die Augen betonen und das Bildrezept wird schon stimmig. Dazu eine gute Portion an Kontrast, zwischen schwarz und weiß und d/ein Bild strahlt vor „Farbe“, auch in „Monochrome“!

Die Einsender zeigen uns ihre (vermutlich gewandelten) Arbeiten recht eindrucksvoll! Je zwei Muränen und Schildkröten, dazu eine Garnele auf „ihrer“ Peitschenkoralle, allesamt sind kontrastreiche Aufnahmen und für die schwarz/weiß Darstellung gut geeignet.

Die hellen und dunklen Partien im Wechsel stehen den Tieren gut und zeigen die „nackte“ Schönheit, eben auch ohne Farbe! Es kann bei uns nur Sieger geben, aber das beste Bild gilt es trotzdem zu finden und die Jury ist mit mir eindeutiger Meinung! Auf den dritten Plätzen finden wir die Schildkröte von Fred und die Muräne von Christian Hillenbrand (Vater und Sohn)! Auf Platz Eins hätte sich sicher auch Stefan Bellm, mit seiner Garnele gern gesehen, doch die „Graue Eminenz (Schildkröte) ist doch dominanter im Bildaufbau und insgesamt stimmt hier all das was ich im Text an Grundrezept aufgeführt habe! So nimmt sich den vordersten Platz mit berechtigtem Abstand, Klaus Kramer! Meine /unsere Gratulation geht somit wieder ins badische Grenzgebiet nach Villingen/Schwenningen!

„Viel Fisch“, so das Thema im Januar  und wir dürfen gespannt sein wie uns das Thema in Einzahl oder Mehrzahl zur Auswahl gestellt wird!

YDFC

Die Lisa Münzenmayer gewinnt und gewinnt und niemand von den Jugendlichen stört das!?
Wir gratulieren Ihr mit Freude zum gelungenen Bild, einem Soldatenfisch, vermutlich aus dem roten Meer!

>=; willi