Drucken

Dramen und Katastrophen spielten und spielen sich auch heute noch ab, kommt ein Schiff in Seenot und versinkt in den Fluten.

Bald nimmt sich die Natur der meist aus  Stahl gebauten Schiffe an und es entsteht ein künstliches Riff. Viele der Wracks zeigen sich uns als tolle Kulissen und ziehen uns magisch an. Tauchen an Wracks ist etwas Besonderes und hat seinen ganz persönlichen Reiz. Bilder von  Wracks sind meist der Größe der Kulisse geschuldet und extreme Weitwinkelaufnahmen werden gemacht. Wird der Mensch in Begleitung gezeigt, darf es auch etwas „weniger“ Wrack sein, um ein schönes Bild zu gestalten. Die Einsender mussten großteils auf ihr Archiv zurückgreifen und sendeten so auch ältere Aufnahmen zum Wettbewerb. Klassische Aufnahmen zeigen, wie schon gesagt, das komplette Wrack, oder möglichst einen großen Teil davon, gepaart mit einem Taucher, der sich vor Ort, szenenbezogen ins Bild einfügt. So auch die Taucher/innen der gezeigten Aufnahmen. Ich kann mich diesen Monat kurz fassen und gebe das eindeutige Votum der Jury, bekannt. Auf Platz Zwei finden sich fast alle Teilnehmer wieder, lediglich Platz Eins hebt sich etwas ab und es gewinnt Klaus Kramer mit seinem Model Tanja. Glückwunsch an die Sieger.

Im September erwarten wir die Größten, der Kleinsten! Ein Tier welches nur wenig größer als ein Stecknadelkopf ist und meist in Rot, oder Braun vor unseren Nasen herumtanzt.

Diese Tiere (Milben/Spinnentiere) zu fotografieren ist eine echte Herausforderung, und jede Einsendung wird schon ein Sieg für jeden Fotografen darstellen! Wir sind gespannt, was uns zur Begutachtung zur Verfügung gestellt werden kann!

Beim YDFC sieht es ebenso eindeutig aus, wie bei den erwachsenen Wettbewerbs­teil­neh­mern; ein Bild ist unschlagbar besser und nimmt sich eindeutig den Sieg! Jasmin Pflaum drängt alle Teilnehmer zurück uns gewinnt den Part im August. Tabea Heitlinger und Lisa Münzenmayer  streiten beide mit Recht um Platz Zwei mit Tim Herde, und dürfen sich mit ihm über den Punktegleichstand freuen! Jasmin müht sich mit Erfolg auch diesen Monat wieder gegen den Favoriten aus Offenburg und freut sich sicher über ihren Sieg. Ich gratuliere und freue mich auf einen annähernd ausgeglichenen Wettkampf bei der Jugend!

>=; Willi