Drucken

Augenverwöhnende Stimmungen, Bilder die Lichtspiele zum Augenschmaus werden lassen begeistern (mich) einfach!

Licht ist schnell zu viel und blendet; bricht es durch Geäst oder Blattwerk, streichelt es Unterwasserbewuchs, dann sieht es nach „Märchen“ aus und wir fangen an zu träumen. Unsere Sinne gleiten immer wieder selbständig durch diese Stimmung, egal wie oft wir diese schon gesehen haben! Jeder hat seine Vorliebe und ich vergebe meine persönlichen Punkte eindeutig an diese Art der Umsetzung zum Thema „Sonne und Licht“. Gegenlichtaufnahmen sind einfach schön und ich liebe das allgegenwärtige Süßwasser. So bedanke ich mich diesbezüglich bei den Fotografen, Volker Schwab und Christian Hillenbrand, für diese, meine persönlichen Favoritenbilder.

Hier wieder die Kommentare der Jury/Zitatenauszüge:

Mein Kommentar dazu: ehrlich, hart, gezielt und meinen Eindrücken, sehr oft nahe.

Kritik muss ja zur Siegerfindung sein und soll die Einsender ja auch anregen sich verbessern zu wollen. Wer bei uns „Monatssieger“ wird, ist nicht automatisch der größte Star, aber auch am badischen Himmel sehen wir schöne Lichter gern!

Weniger ist manchmal mehr und reduziertes Licht hat eben seinen eigenen Reiz.

Die erhaltene Punkteanzahl zeigt mir die Einordnung der Bilder und letztendlich, die entstandene Platzierung der Jury auf. So machte es sich die Jury nicht leicht, hatte das Motiv über das Thema gesetzt und so wurde mit 2 Punkten, der Klaus Dritter! 4 Stimmen müssen Christian reichen und kommt damit auf Platz Zwei! Die „heilige“ Lichtstimmung überzeugt in allen Bereichen und macht seinen „Macher“, den Volker, zum Sieger im September! Wir gratulieren allen Einsendern und Gewinnern zu ihren gelungenen Aufnahmen! Bitte mehr davon!

Ohne Fisch und Fleisch, einfach nur die (Süßwasser)Flora unter Wasser ablichten und schicken, das (will ich persönlich) sehen, zum Abschluss der Siebten Runde im Oktober, im Kampf um Platz und Jahressieg!

Gruß, >=; willi


YDFC

Aha, eine NEUER schickt uns sein UW-Bild; einen „Winddrachenkönig“ (Drachenkopf) aus dem Mittelmeer? Schön und für den 13-jährigen Simon Dahm, auch mit geliehener Kamera und als „blutiger Anfänger“ bei der BTSV-Jugendtauchfahrt im September, kein Problem solch ein Bild zu schießen! Und das ist der verdiente Sieg und erntet meinen Respekt! Wir gratulieren!!! Hoffentlich ist seine Speicherkarte mit weiteren, solch guter Bilder befüllt und wir sehen weitere Ergebnisse von ihm, oder anderer Jugendlichen des BTSV!

Ich bin gespannt und in Vorfreude!

Euer, >=; willi