Drucken

...und erwartet wurden von mir Weitwinkelaufnahmen aus möglichst klaren Gewässern!

 

Die Einsendungen entsprechen auch diesem Wunsch wenngleich das „weite Sehen“ nicht immer leicht einzufangen ist! Die Verzasca und die Gewässer am Fernpass, das sind  mit großer Sicherheit die klaren Wasser, die solche Aufnahmen auch im Süßwasser gut möglich machen! Stefan Bellm, Volker Schwab und Ralf Münzenmayer haben ihre Bilder dort auch gemacht und die gefallen der Jury auch sehr gut!

 

Bilder sollen Geschichten erzählen können und gelten als „gut“, wenn drei Komponenten das Bild aufbauen! Klaus Kramer hielt seine Kamera in die Untiefe eines Riffdaches und produziert so ein „völlig leeres“, eigentlich aussagefreies  Bild, wäre da nicht das klare Wasser was den Weitblick garantiert. Wie wird das die Jury werten, hatte ich als Fragezeichen im Kopf! Doch siehe da, der Jury, gefiel das Bild und wertete recht zahlreich für  Klaus Kramer.

Stefan Bellm war der Jury als Treppensteiger willkommen und stellt ihn mit seinem Bild auf Platz Drei, zusammen mit Ralf Münzenmayer!

Für Platz Zwei qualifizierten sich dann die Bilder von Volker Schwab und Klaus Kramer.

Die letzten Jurymeinungen meinten es dann sehr gut und punkteten das Riffdach mit einem Mehrpunkt an die Spitze! So gratuliere ich auch Volker Schwab zu seinem zweiten Platz und gelungener Aufnahe mit viel Weitblick! Und Klaus Kramer gratuliere ich zu seinem unerwarteten Erfolg mit seinem Riffdach und Platz Eins!

 

Halt die Luft an und sei in Apnoe unter Wasser, so will ich das Thema für Februar mit dem Titel, „Apnoe“ beschreiben. Meine Wünsche zu diesem Thema wären aktive Sportler unter Wasser und Bilder welche diese Art des Tauchens spannend wiedergeben. Aber Wünsche gehen nicht immer in Erfüllung und die Einsender sind ja ideenreich!

 

>=; willi