Abteilung Visuelle Medien

und es kamen viele, richtig gute, Sepienbilder!

Danke Männer, damit macht mir unser/euer Wettkampf wieder Freude!

Vom Mittelmeer bis nach Sabang/Philippinen, Sepien, wie sie schöner kaum sein können, präsentieren sich, posieren gerne für ein Bild! Die Tiere wissen um ihre Tarnung, sind aber auch kaum menschenscheu und lassen mit sich „spielen“! So ist es oft „ein Leichtes“, ein Bild in Ruhe von den Tierchen zu machen.

Stefan serviert uns einen super kleinen „Scheißer“, die wohl bunteste Sepia, die mir je vor die Augen und „Flinte“ gekommen ist. Ihre Zeichnung „brennt“ wie ein kleines Grillkohlenfeuer über ihren Körper und Stefan beobachtete sie, erfolgreich bei der Jagd und schießt ein Bild, wie es nicht jeder im Archiv hat!  Wie gut, dass ich das Tier und sein Verhalten auch gut kenne! Anvisieren und die „Zunge“ schnellt zum treffenden Schuss, da muss man nur noch im richtigen Moment, im Bruchteil einer Sekunde, den Auslöser drücken! Toll und Stefan hat so ein Bild, zu dem ich jetzt schon gratuliere!

Die Jury musste hier schon nach „Fehlern“ suchen, um einen Sieger zu bestimmen. Bei dieser Auswahl, auch für mich, keine leichte Entscheidung! Ich sehe dann aber doch drei Favoriten fürs Treppchen, finde aber nicht wirklich die Entscheidung für einen Sieger! Die „Antennen“ von Volkers Sepia sind top, so auch der „Schlafzimmerblick“ auf Freds Bild. Die Nachtaufnahmen glänzen mit der Freistellung der/des Tiere/s, durch den schwarzen Hintergrund; alle Bilder sind gut!

Die Jury „muss“ und die Stimmen entschieden wie folgt: Mit zwei Mal Platz Drei und je 2 Stimmen, glänzen die Einsender Stefan Bellm und Klaus Kramer (beide sah ich weiter vorne)! Für den zweiten Platz und die „ausgefahrenen Antennen“ von Volkers Sepia, gibt es schon 6 Stimmen! Mit stolzen 8 Stimmen darf sich Ralf Münzenmayer Sieger des Monats März nennen! Unseren herzlichen Glückwunsch sage ich allen Einsendern zu ihren tollen Bildern und den Siegern dieses Monats und wünsche weiterhin ein so waches Auge vor dem Auslösen!

Im April erlaubt ein breites, aber sportliches Spektrum sich am Wettbewerb beteiligen zu können und wir freuen uns auf Bilder aus den Bereichen Ausbildung, Sport, Wettkampf oder Training!

Ich freu mich drauf!

 

Young Divers Photo Cup

„Zwei Damen, ein Neuer“ kämpften um den Monatssieg im März!

Die „Damen“, Tabea Heitlinger und Jasmin Pflaum mühten sich erfolgreich gegen den Neuling Lukas Göbl, verdrängen also den Neuling auf den undankbaren Platz Drei!
Lukas kämpft hier immerhin gegen die Jahressiegerin Jasmin und die Drittplatzierte Tabea!

Die Jury entscheidet dann aber auch bei den „Damen“ gnadenlos und setzt Jasmin mit ihrem gelungen Wrackbild, der, Elviscott, gesunken vor Elba, auf Platz Zwei. Tabea freut sich über ihren „Krabbensalat“ und strahlt auf der höchsten Stufe des Siegertreppchens!

Ich sage euch Dreien, Herzlichen Glückwunsch zu so tollen Bildern!
Lasst es krachen und schickt uns weitere Bilder für die kommenden Monate, damit wir uns weiterhin, über euere Fähigkeiten freuen können.

>=; willi