Drucken

Mit drei Siegen kehrt der TSV Malsch vom zweiten Wettkampfwochenende der Europa-Liga im UW-Rugby aus Wien zurück. Obwohl ersatzgeschwächt gelangen dem Team knappe Erfolge gegen den schwedischen Meister SDK Triton Malmö (2:1), gegen EGE Izmir UWR (2:0) und gegen UWRC Wien (2:1). Damit rangiert der TSV Malsch vor der letzten Spielrunde Ende April in Tampere hinter Titelverteidiger Molde UVK auf Platz zwei.

     

Vor dem Abschlusswettkampf Ende April in Tampere steht der TSV Malsch auf einen hervorragenden zweiten Platz. Allerdings warten in Finnland als Gegner die beiden Tabellennachbarn Molde UVK und Flipper Kopenhagen sowie das kampfstarke Team von UWRC Betta Moskau auf unsere Aktiven.

Alle Spiele konnten per Livestream auf der Hompepage der "European Underwater Rugby League" mitverfolgt werden. Dort stehen unter „Games“ auch die URLs der YouTube-Zusammenfassungen und der Downloads der Spiele in ganzer Länge in TV Qualität zur Verfügung.