Abteilung Wettkampfsport

Die diesjährigen Offenen Süddeutschen Meisterschaften fanden am 04. und 05.03. 2017 in Riesa statt. Für die Badischen Sportler bedeutet das eine richtig lange Anreise. Trotzdem waren vom SSV Freiburg und dem 1. TSC „Bathyscaphe“ Bruchsal/Forst insgesamt 10 Teilnehmer am Start. Der Zeitplan war eng gesteckt – es waren 22 Vereine mit 223 Sportlern gemeldet. Auch aus Norddeutschland haben einige Vereine den Wettkampf für die Standortbestimmung benutzt.

               

Am Samstag wurden die Wettkämpfe mit den 100m Flossenschwimmen (FS)  eröffnet – dafür waren 13 Läufe bei den Frauen und 12 Läufe bei den Herren nötig. Die sich anschließenden 800m Tauchen mit den DTG brachte wieder etwas Ruhe in die Halle und super Platzierungen für unsere Sportler. Bei den 200 m FS wurde es dann wieder etwas lauter. Die Riesaer Schwimmhalle hat an den beiden Längsseiten und über der Startbrücke eine Tribüne und von dort hatte man einen sehr guten Überblick über die Wettkämpfe. Gerade bei nun folgenden 1500m FS – der längsten Strecke, konnte man die Sportler gut sehen. Vor den Staffeln waren noch die Wettkämpfe im 50m Tauchen angesetzt – die Großen waren Apnoe unterwegs – die Jugendlichen in Kategorie D durften ein Geräte mit ins Wasser nehmen. Die 4x200m Staffeln sorgten für viel Stimmung in der Schwimmhalle.

Der zweite Tag begann schon um 8:00 Uhr mit dem Einschwimmen und eine Stunde später sollte man für die 50m FS schon wach sein. Mit jeweils 12 Läufen bei Frauen und Männern war der Wettkampf wieder gut besetzt. Die Wettkampfrichter am Vorstart haben ganz Arbeit geleistet, dass alle – auch die ganz Kleinen - rechtzeitig am Start waren. Es folgten die 400m DTG und die 800 m FS jeweils mit guter badischer Beteiligung. Die Läufe der 100m mit den DTG wollten dann wieder schneller getaktet werden. Die Einzelstrecken wurden mit den 400 m FS abgeschlossen und selbst nach dem anspruchsvollen Programm – konnten hier noch Bestzeiten geschwommen werden. Das Protokoll kann auf der VDST home page eingesehen werden.

Der Medaillenspiegel kann sich sehen lassen: 22 mal Platz 1, 11 mal Platz 2 und 9 mal Platz 3 ging an die badischen Sportler.

Die Titel wurde überwiegend auf den Tauch- und Langstrecken errungen. Die Männer gewannen dazu noch beide Staffeln und die Frauen konnten die 4x200m FS für sich entscheiden. In der Pokalwertung haben sich die Freiburger zwei Zweite Plätze und zwei Dritte Plätze erkämpft.

Herzlichen Glückwunsch an Sachi Sieber, Jana Döring, Theresa Köhn, Johanna Köhn, Jana Längin, Claudia Köhn, Tino Plötze, Yan Plötze, Sascha Schmidt und Bernd Rolker!!