Abteilung Wettkampfsport

Am ersten Dezemberwochenende 2017 fand in Tenero die Swiss Open Championship Juniors, Seniors, Masters - International Meeting “Copa Da Natal” unter badischer Beteiligung statt. Dafür waren Sportler in 12 Team aus 6 verschieden Ländern in die Schweiz gekommen.

Als Team Baden waren die Kadersportler vom SSV Freiburg und TSC Bathyscaphe Bruchsal-Forst Jana Döring, Henrike Christ, Johanna Köhn, Jana Längin und Sascha Schmidt am Start. Nach dem Trainingslager im Oktober stellte dieser Wettkampf eine gute Gelegenheit dar, ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Das Bad in Tenero im Olympia Stützpunkt der Schweizer Sportler liegt malerlisch am Lago Maggiore. Es ist ein Freibad und wird im Winter von einer Traglufthalle geschützt.

 

Der Wettkampf startete am Samstagmittag und zuerst standen die 100m FS auf dem Plan. Jana D., die jüngste im Team konnte die Strecke in Ihrer Kategorie mit einer neuen Bestzeit gewinnen. Auch für Johanna gab es einen Auftaktsieg auf dieser Strecke. In der gleichen Kategorie belegte Jana Platz 3 und Henrike den 4. Platz. Sascha wurde über die 100m FS ebenfalls Dritter. Bei der längsten Strecke – den 1500m FS gab es jeweils den 2. Platz für Johanna und Sascha. Henrike wurde mit neuer persönlicher Bestzeit Dritte. Sehr schön anzusehen war hier die Siegerin Nina Angermayer vom Gastgebenden Verein Flippers Team Tenero – die auch international sehr erfolgreich schwimmt.

Beim nächsten Start für die jungen Sportler konnte Jana D. auch auf den 200m FS den Sieg erringen. Bei den 400m FS gab es für Sascha einen 5. Platz. Den Abschluss des ersten Wettkampftages bildeten die 50m Apnoetauchen. Jana konnte hier gewinnen und Sascha erkämpfte sich einen weiteren 2. Platz.

Am Sonntag waren die Sportler schon um 8 Uhr im Wasser zum Einschwimmen. Bevor der zweite Wettkampftag starten konnte, wurden noch die Medaillen der Strecken vom Vortag vergeben.

Dann ging es mit den schnellen 50m FS Strecken los. Für Jana D. gab es einen 5. Platz. Johanna konnte die Kategorie A gewinnen und mit Platz 5 und 6 folgten hier Jana und Henrike. Für Sascha gab es hinter Alexander Majerik und Stefano Figini den dritten Platz. Für die 400m FS der Kategorie D war nur Jana D. gemeldet. Sie musste sie ganz allein schwimmen und hat damit auch den 1. Platz erreicht. Bei den 800m FS war von unserm Team Henrike am Start. Sie konnte mit einer neuen persönlichen Bestzeit den Zweiten Platz erreichen. Bei den letzten Einzelstrecken – den 200 FS konnte sich Johanna einen weiteren Sieg sichern bei jeweils Platz 4 für Jana und Sascha.

Bei der abschließenden 4x100m Staffel schwammen die Mädchen auf Platz 2 hinter dem 1. Team von NPS Varedo. Mit der Siegerehrung endet der für uns erfolgreiche Wettkampf. Henrike konnte die Limitzeiten für die Deutsche Jugendmeisterschaften 2018 bei den langen Strecken unterbieten und Jana D. ist das bei allen ihren Einzelstarts gelungen.

Die Sportler konnten bei strahlenden Sonnenschein über dem See den Heimweg antreten. Vielen Dank auch an Renate für die Unterstützung, Claudia für die Vorbereitungen und Ralph Heksch für die Bilder.