Drucken

Die herrlichen Spätsommertage laden zum Tauchen ein. Deswegen häufen sich in den letzten Wochen bei uns als ortsansässiger Verein auch die Anfragen, ob denn in Überlingen West überhaupt noch getaucht werden darf. Über die beiden Vereinsgelände (BAT und TGÜ) und die Rettungstreppe kann man noch problemlos ins Wasser kommen, und das sollte auch noch bis Herbst 2017 möglich sein. Bitte wie gewohnt wegen des Schlüssels mit uns Kontakt aufnehmen.

Nur am Campingplatz soll in diesem Spätherbst bereits mit Bauarbeiten begonnen werden. Übrigens ist, seit dem das Campinglatzgelände Ende 2015 von der Stadt übernommen wurde, der Taucheinstieg dort nicht mehr erlaubt. Wir bitten darum, dieses Verbot einzuhalten trotz der inzwischen illegal entstandenen Lücke im Bauzaun. Unsere Disziplin kann dazu beitragen, dass unser Anliegen bei der Stadt Überlingen langfristig Akzeptanz findet.

Inzwischen wurde der Bebauungsplan für Überlingen West von der Stadt überarbeitet und auf Anregung unseres Vereins, gemeinsam mit BTSV, WLT und VDST, wurde auch explizit die Möglichkeit von Parkplätzen (für Taucher) in den Bebauungsplan mit aufgenommen (das war im ersten Entwurf ausgeschlossen). Ein erster Erfolg, um das Tauchen nach der Landesgartenschau wieder zu ermöglichen.

Am Parkhaus Post ist das Tauchen weiterhin uneingeschränkt möglich. Wir bitten auch hier darum, die Spielregeln einzuhalten und als Taucher nur in der unteren Etage zu parken. Übrigens wurde im Parkhaus ein neuer Aufzug eingebaut. Um Ärger mit dem Betreiber zu vermeiden, sollten wir Taucher den Aufzug bitte nicht mit angelegter Ausrüstung, und schon gar nicht nach dem Tauchen nass benutzen. Sonst wären Schäden, der damit verbundene Ärger und die Schuldzuweisung vorprogrammiert.

Grüße aus Überlingen,
Ralf Münzenmayer (Vorstand BAT Überlingen e.V.)