Abteilung Gewässer Nonnenweiher

Seit mehreren Jahrhunderten gibt es Fischreiser im Bodensee. Pfähle, ins Sediment gerammt, bilden den Korb, in den Reisig eingelegt wird. So entsteht ein geschützter Platz für Jungfische. Von den Tauchern des Badischen Tauchsportverbandes e.V. wurde 2019 mit tatkräftiger Unterstützung aus dem Württembergischen Landesverband für Tauchsport e.V. nach historischem Vorbild ein Fischreiser nachgebaut, genau neben der Stelle, an der schon im Mittelalter ein „Haldenreiser“ gestanden hatte.

Was einst zur Fischwirtschaft genutzt wurde, soll heute als Ansiedlungsfläche für junges Leben im Bodensee dienen. Unter fachkundiger Anleitung der wissenschaftlichen Taucher der Uni Stuttgart wurde von den Tauchern genau beobachtet und notiert, was da so alles vorbeischwimmt oder sich ansiedelt. Schnecken, Insektenlarven, Schwämme, Pflanzen und Fische waren nach nur einigen Monaten bereits anzutreffen.

Nach einem Jahr im Wasser hatte der Fischreiser in Überlingen eine erstaunliche Wandlung durchlaufen. Praktisch alle verfügbaren Holzflächen waren dicht mit Dreikantmuscheln überzogen. Große Schwärme an Flussbarschen und anderen Schwarmfischen konnten dort beobachtet werden, sowie deren Jäger wie Hecht, Haubentaucher und Kormoran. Im Winter zeigten sich Schwebegarnelen und im Frühjahr Stichlinge, was zeigt dass der Fischreiser nicht nur von Kleinstlebewesen, sondern auch von den größeren Bewohnern gut angenommen wurde.

Das Leben am Fischreiser konnte durch die zwei Kameras unter Wasser per Livestream über die BTSV Homepage sowie auf der Landesgartenschauanlage am Bodenseeufer mitverfolgt werden. Der Livestream läuft nicht mehr, aber dank der zahlreichen Bilder die aufgenommen wurden können Sie auch heute noch in den Schnappschüssen sowie den Videosequenzen, oder dem Blog stöbern und ein paar Eindrücke vom Geschehen über die zwei Jahre mitnehmen.

Informationen, Broschüre, Plakate und der Film rund um das Projekt Fischreiser und die beobachteten Organismen findet man im Downloadbereich.

 

Projektträger: Badischer Tauchsportverband e.V. (BTSV)
Projektpartner: Württembergischer Landesverband für Tauchsport e.V. (WLT)
  Wissenschaftliche Tauchgruppe der Universität Stuttgart (WiTUS)
Projektförderung: Mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg
gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale