Abteilung Wettkampfsport

Dies war eine der Kernaussagen von Martin Grabowski, Bundestrainer Flossenschwimmen, bei der TR C-Ausbildung Leistungssport Mitte April in Karlsruhe. Leistungsphysiologie und Trainingslehre waren neben reichlich praktischen Einheiten die zentralen Themen beim Spezialisierungskurs. Der Trainerprofi, aus seinem Trainingslager in Belek online im Lehrsaal aufgeschaltet, vermittelte den eher komplizierten und zähen Stoff auf eine angenehme Art und Weise, die von den angehenden Trainern und Trainerinnen gut verarbeitet werden konnte. Auch die ebenfalls zugeschalteten Trainer A-Kandidaten sahen sich in vielen Bereichen in ihrer Arbeit bestätigt, konnten zudem einige neue Aspekte für ihre tägliche Trainerarbeit mitnehmen.

 

Insgesamt war das Ausbilderteam auf einem sehr hohen fachlichen Niveau, so dass neben den UW-Rugby Kandidaten auch vier angehenden UW-Hockey- und zwei Apnoe-Trainer voll auf ihre Kosten kamen.
Die TR C Leistungssport-Ausbildung fand beim BTSV-Y-Modell parallel zur TR C Breitensport-Ausbildung statt. Nach den gemeinsamen Basis- und Aufbaumodulen, deren Themen überwiegend 2021 behandelt wurden, waren dieses Mal die jeweiligen Spezialisierungsthemen an der Reihe.
Im Oktober treffen sich die beiden Gruppen wieder zum Prüfungskurs in der Sportschule.