Tauchausbildung: TL1 2023 alle

Am vergangenen Samstag trafen sich 11 Teilnehmende nebst ihren Ausbildern am Deglersee in Plittersdorf um den AK „Problemlösungen beim Tauchen“ zu absolvieren.

Alle kamen, um zu lernen, wie man Probleme beim Tauchen lösen kann und noch besser, diese zu erkennen, bevor sie überhaupt auftreten. Die Theorie wurde schon vorab online, in zwei Sessions durchgeführt, so dass man sich auf das Equipment und das Tauchen konzentrieren konnte. In den einzelnen Teams wurden die jeweilige Ausrüstungskonfigurationen besprochen. Auch die Kommunikation unter Wasser kam nicht zu kurz und wurde vereinheitlicht.

Die praktische Ausbildung wurde so dann gegliedert und stand mit drei Tauchgängen auf der Tagesordnung. Immer ein gutes Briefing vorab und ein Nachbriefing mit TG-Protokoll nach dem Tauchgang. Obligatorische Übungen, welche auch super im Vereinstraining geübt werden können, wurden durchgeführt. So z.B. der Blei und WNR Check, Inflator abziehen/aufstecken, Bleiabgabe und wieder befestigen, Ventilmanagement, Üben der Luftabgabe mit dem langen Schlauch, simulierter Verlust einer Flosse, Krämpfe unter Wasser und - very tricki -, verfangen in der Leine mit dem praktischen Einsatz des Cutters. Da kam so manches Tool an seine Grenzen, über als auch unter Wasser!

Trotz der zahlreichen Übungen kam das Beobachten der Unterwasserwelt nicht zu kurz. Karpfen, einige Hechte und als Höhepunkt der Stör, konnten beobachtet werden. Beim Nachbriefing, waren sich alle einig: Das Seminar hat Spaß gemacht, sinnvoll und unbedingt zu empfehlen!

Ein Dankeschön an alle Teilnehmenden aus nah und fern, dass ihr unser Seminar gewählt habt. Insbesondere ein herzliches Dankeschön an mein Ausbilderteam Jutta, Alex & Peter. Denn nur mit einem hervorragenden Team lässt sich so ein AK stemmen. Ebenso ein Dankeschön an Fabienne sowie dem Team der Tauchfabrik Rastatt für den sehr kompetenten und schnellen Service.

Allzeit gut Luft
Armin